Ordner

Von schick bis stylisch

Wie sieht das ideale Bewerbungsbild aus? Wir haben die Trends in Sachen Bewerbungsfoto festgehalten – auf Bildern, die von Kerstin Meyer, Leiterin Personalbereuung bei Schwan Cosmetics, kommentiert wurden. Klick dich durch die Bildergalerie!

Duales Studium

>> ändern
  • „Das Bild gefällt mir sehr gut. Der Bewerber schaut freundlich und natürlich, und das Lächeln wirkt nicht aufgesetzt. Der Bildausschnitt wurde gut gewählt. Man sieht zwar auch einen Teil des Oberkörpers, konzentriert sich aber auf das Gesicht. Würde ich so nehmen.“

  • „Hier stimmen die Proportionen nicht. Der Fotograf hätte eher weniger vom Oberkörper zeigen und das Gesicht näher heranziehen sollen. Das Gesicht sollte der zentrale Punkt des Fotos sein und man sollte darauf so offen und freundlich wie möglich rüberkommen. Dann kann man mit dem Bild punkten.“

  • „Die Bewerberin hat zwar eine freundliche Ausstrahlung, ist aber zu sexy angezogen. Die Perspektive von oben erzeugt außerdem einen niedlichen Eindruck. Dadurch wirkt sie eher nicht kompetent, sondern würde die Führungskräfte in meiner Firma zum Schmunzeln bringen.“

  • „Prinzipiell ist ein angeschnittener Kopf keine schlechte Idee. Ich bekomme öfters solche Bilder, das ist Geschmackssache. Hier hätte die Bewerberin eine dunklere Bluse wählen sollen. Die weiße Bluse geht in den Hintergrund über, es fehlt der Kontrast.“

  • „Dieses Foto überzeugt mich am wenigsten. Das Bild wurde viel zu sehr mit Effekten überladen. Man sollte auch bedenken, dass sich Personaler die Online-Bewerbung ausdrucken. Dieses Bild würde in schwarz-weiß auf Papier sicher recht düster rüberkommen."

  • „Das Bild ist an sich nicht schlecht, die Aufmachung passt. Der Bewerber wirkt offen und freundlich, nur die Schatteneffekte sind völlig unnötig und überladen das Foto. Ich würde ein Bild mit weniger Kontrasten bevorzugen.“