a004-title

Mein Zeitplan: Erste Schritte

Das Abitur rückt näher – und neben dem ganzen Lernstress sollte man nicht vergessen, sich um seine Zukunft zu kümmern. Wer eine Ausbildung machen will, entdeckt hier auf einen Blick, welche Schritte wann nötig sind.

Ausbildung

>> ändern
Gespräche

Führe Gespräche mit deinen Eltern, Freunden, Bekannten oder auch Lehrern über mögliche Berufsentscheidungen. Sie können dir helfen, deine Fähigkeiten und Interessen einzuschätzen.

Praktikum?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, ein Praktikum zu absolvieren? Selbst wenn es nur ein Schnupperpraktikum in den Herbstferien ist, erhältst du einen guten Einblick in den Beruf. Und wenn es doch nicht so viel Spaß machen sollte, dann weißt du wenigstens, was du nicht willst!

Berufsberatung

Wie wäre es im Oktober mit einer Berufsberatung bei deiner Agentur für Arbeit? Dort erhältst du viele hilfreiche Tipps und Infomaterialien. Du kannst dich direkt in deiner Stadt beraten lassen.

Adressen: www.arbeitsagentur.de/nn_29892/Navigation/Dienststellen/Dienststellen-Nav.html

Betrieb oder Schule?

Wo willst du deine Ausbildung machen? Nimm eventuell an einer Betriebsbesichtigung teil und lerne verschiedene Ausbildungsbetriebe kennen. Vielleicht kannst du bei einigen schon die Bewerbungsfristen erfragen?

Bewerbungen vorbereiten

Sortiere im Februar, März und April deine Bewerbungsunterlagen und hole Tipps ein (z.B. über Fachliteratur). Bei einigen Betrieben, wie Banken und Versicherungen, bei manchen dualen Studiengängen und bei einigen Beamtenausbildungen ist jetzt bereits Bewerbungsbeginn.

Bewerbungsbeginn (letztes Schuljahr)

In den Monaten August bis Oktober wird es ernst. Jetzt ist Bewerbungsbeginn für schulische Ausbildungen und für Ausbildungen bei vielen kleinen und mittleren Betrieben.

Lernen & Abitur

Mit der Abiturvorbereitung sollte man spätestens ab Januar beginnen.
Jetzt heißt es lernen, lernen, lernen! Dafür ist das Ziel in greifbarer Nähe.
Das Abi wird meistens im April oder Mai geschrieben.

Entspannen!

Nach dem Abi? Erst mal feiern! Und danach? Manche jobben, einige reisen und viele entspannen sich einfach! Das ist auch sinnvoll, denn schließlich geht es gleich im September weiter!

Ausbildungsbeginn

Im Herbst unterschreibst du spätestens deinen Ausbildungsvertrag, und los geht es!